lirikcinta.com
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 #

lirik lagu 02 exit (old habits version) – jaw

Loading...

[hook]
exit, exit, exit, exit, exit
meine augen scannen den raum nach dem grünen schild
exit, exit, exit, exit, exit
ich bin nur noch ein komp-rs- von meinem bühnenbild
exit, exit, exit, exit, exit
tausend türen, aber keine, die nach draußen führt
wo ist der exit, exit, exit, exit, exit?
meine wegskizze ausradiert

[part 1]
halt’ mich nich’, ich hab’ kein’n bock mehr auf das alles hier
ich werf’ die hälfte meiner albumtexte in’s altpapier
und kann im anschluss meine beats wegschmeißen
die die energie eines matthew gordon sumners wohl nie erreichen
und während billige dilettanten die charts erklimmen
darf ich mich fragen, ob die neuesten präparate stimmen
und während meine hörer sein wollen wie ich
sitz’ ich im unterhemd um zwölf uhr mittags scheintot am tisch
ich führ’ ein unnützes lotterleben und sollte mir gott begegnen
l-ss’ ich mein verstorbenes tamagotchi segnen
ich verschwende permanent meine zeit
und guck’ verpennt durchs fenster meines abgetrennten abteils
währenddessen scheint sich die menschheit blendend zu amüsier’n
und sich mit derben essenzen prominenter zu parfümier’n
ich bin ein alien
in dem konstrukt, das ihr leben nennt
so langsam wird es zeit für mich zu gehen, denn ich such’ den

[hook]
exit, exit, exit, exit, exit
meine augen scannen den raum nach dem grünen schild
exit, exit, exit, exit, exit
ich bin nur noch ein komp-rs- von meinem bühnenbild
exit, exit, exit, exit, exit
tausend türen, aber keine, die nach draußen führt
wo ist der exit, exit, exit, exit, exit?
meine wegskizze ausradiert

[part 2]
ich will hier raus aus diesem zellenkomplex
ein von nikotin gelbes skelett mit der welt im gepäck
und meine größte verachtung gilt meinem zunehm’den unvermögen
das herz eines jungen löwen beugt sich dem hundeleben
ich bin mir selbst der größte feind
kämpfe gegen meinen schatten um den anspruch auf dieses königreich
doch meine mittel sind merklich begrenzt
und versprühen den tristen charme eines werbegeschenks
und mein psychiater sagt mal wieder: „nächste woche sieht’s besser aus!“ (ah)
ich kriech’ zurück ins schneckenhaus, mein kleiner backstageraum
und rauche mehr, als die organe vertragen
und kotze beinahe jeden morgen meinen magen auf’s badsims
die kilos schwinden und mein körper baut ab
ich addiere mit mühe und not die wörter zum satz
denn mein leben, für das die szene mir mit jubeln begegnet
ist in der nüchternheit des alltags mehr fluch als ein segen

[hook]
exit, exit, exit, exit, exit
meine augen scannen den raum nach dem grünen schild
exit, exit, exit, exit, exit
ich bin nur noch ein komp-rs- von meinem bühnenbild
exit, exit, exit, exit, exit
tausend türen, aber keine, die nach draußen führt
wo ist der exit, exit, exit, exit, exit?
meine wegskizze ausradiert