lirikcinta.com
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 #

lirik lagu 1a – savvy & motb

Loading...

[intro: person 1, person 2, person 3]
darf ich das kaputt machen?
nein
ist eh schon kaputt
nein
nein, nein, dann darf ich es kaputt machen
nein! d*cka

[hook: savvy]
ey, ich bin raus, mach’ die mischen immer 1a (hey)
es geht wieder los, hol’ den henny aus dem eisfach (yup)
dienstag abend, aber fühlt sich an wie freitag (okay)
kenn’ kein ende, d*cka, es geht immer weiter (oh)
ich bin raus, mach’ die mischen immer 1a (1a)
es geht wieder los, hol’ den henny aus dem eisfach (*fach)
sonntag abend, aber fühlt sich an wie freitag (*tag)
kenn’ kein ende, d*cka, es geht immer weiter (weiter)

[part 1: savvy]
okay (okay), wir sind wieder unterwegs
in der stadt, es gibt vieles hier zu seh’n (yuh)
durch die nacht mit den brüdern, ja, ich dreh’
meine runden, sie dreh’n lunten von dem hasch (hasch)
und die flasche schnaps fließt wie die spree
mache mir ‘nen bunten, dafür brauch’ ich nur zehn euro (f*ck)
investier’ in bier und schachtel kippen, trotzdem vollsuff (ah)
am ende des abends, denn ich kenne meine stadt
ein griff hinterm tresen, es wird länger heute nacht
50 cent „in da club“, jogginghose, geb’ kein fick (wuh, wuh, wuh)
was für türsteher? kletter’ über zaun, ich zahle nix (nix)
technoparty, d*cka, doch wir tanzen so wie crips (ja)
du willst unbedingt ins berghain, ich trink’ kurze mit der clique (f*ck)
ganze gang ist kafa, keiner kann mehr grade geh’n
aber hast du ein problem, glaub mir, dann wird aufgedreht
aus dem weg (hey), mann, wir crashen deine home als wär’n wir sechzehn
nur weil ich sekt trink’, heißt das nicht, dass ich nett bin

[bridge: savvy]
hahahaha, f*ck

[hook: savvy]
ich bin raus, mach’ die mischen immer 1a (woah)
es geht wieder los, hol’ den henny aus dem eisfach (f*ck)
dienstag abend, aber fühlt sich an wie freitag (ah)
kenn’ kein ende, d*cka, es geht immer weiter (ha)
ich bin raus, mach’ die mischen immer 1a (1a)
es geht wieder los, hol’ den henny aus dem eisfach (*fach)
sonntag abend, aber fühlt sich an wie freitag (*tag)
kenn’ kein ende, d*cka, es geht immer weiter (weiter)

[part 2: savvy]
häng’ am tresen unter einfluss von substanzen (yuh)
d*cka, nein, „one dance“ ist für mich kein grund um zu tanzen (nein)
ich bin aus’m kiez, d*cka, was ist eine vip*lounge? (was?)
vierhundert für ‘ne flasche, d*cka, bist du verrückt?
hau’ rein und ich geh’, wie ich gekommen bin
mit style, fick’ auf dresscode
sag mir, was für jeans und feine schuhe, mann?
ich komm’ in abgef*ckten sneakern mit paar brüdern
kurz vor vier bei club an und lauf’ kurz bei dir vorbei (woah)
f*ck the club up, mir egal, was du laberst
sie will mit mir tanzen, weil ich sag’ „ich bin kubaner“ (woher soll sie wissen?)
ich trink’ mit ihr berliner luft und tanz’ barcatta
obwohl ich davon eigentlich kein’n plan hab’, egal, mann
club, kein restaurant, aber alle haben teller hier (f*ck)
meine jungs am eskalier’n, gleich wird’s wieder h*ll
zu viel schnaps, zu viel das, zu viel dies
so läuft das hier ab, meine stadt ist berlin (030, d*cka)

[hook: savvy]
ich bin raus, mach’ die mischen immer 1a (woah)
es geht wieder los, hol’ den henny aus dem eisfach (f*ck)
dienstag abend, aber fühlt sich an wie freitag (ja)
kenn’ kein ende, d*cka, es geht immer weiter (hey)
ich bin raus, mach’ die mischen immer 1a (1a)
es geht wieder los, hol’ den henny aus dem eisfach (*fach)
sonntag abend, aber fühlt sich an wie freitag (*tag)
kenn’ kein ende, d*cka, es geht immer weiter (weiter)

[outro: savvy]
he