lirikcinta.com
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 #

lirik lagu 100000 steine – reece & m.i.k.i.

Loading...

[songtext zu „100000 steine“]

[part 1: m.i.k.i.]
ich bin jetzt top*ten*rapper, doch muss immer noch den stapler fahr’n
und die hälfte meines gelds geb’ ich vater staat
hast du ‘n rat parat, wie ich das hier meistern soll?
muss ich fast kaputtgeh’n nur für diesen scheiß erfolg?
muss ich wumm’n tragen, die mir meine wege zeigen?
kann nicht mehr laufen, doch darf auch nicht stehen bleiben
und an meinen füßen kann ich nur noch blasen seh’n
morgens angst aufzuwachen, abends angst vorm schlafengeh’n
und ich frag’ mich oft, kann ich mich noch selbst erkenn’n?
nach jeder flasche whisky werde ich mir selber fremd
ich bin unzufrieden, soll ich dir die gründe nenn’n?
weil ich seit vielen jahren durch denselben tunnel renn’
kein ausweg, find’ nicht immer das h*lle licht
und selbst mein glaube leider schon im keller sitzt
was ist die welt für mich, wenn man gegen mauern kämpft
wenn man gerne könig wär, aber nur den bauern lenkt?

[hook: m.i.k.i.]
egal, wie schwer es wird, ich gebe nicht auf
egal, wie hoch der höchste berg ist, mann, ich quäl’ mich da rauf
egal, wie tief der tiefste sitz, mann, ich tauch’ wieder auf
legt mir hunderttausend steine in den weg und ich bau’ mir was draus
egal, wie schwer es wird, ich gebe nicht auf
egal, wie hoch der höchste berg ist, mann, ich quäl’ mich da rauf
egal, wie tief der tiefste sitz, mann, ich tauch’ wieder auf
legt mir hunderttausend steine in den weg und ich bau’ mir was draus
[part 2: reece]
und ja, ich leb’ für musik, doch wie lange geht das gut?
ja, ich machte mein hobby zum beruf
aber keine garantie, ich führ’ ein leben ohne sicherheit
sie seh’n mich im flieger und sie denken, es ist kinderleicht
ist schon klar, ihr seht nur den glanz
seht nicht, was ich seh’, mein’n weg und distanz
seht nur das geld, nicht den schmerz und den kampf
tausend steine in mei’m weg, doch ich nehm’s wie ein mann, ich
nehm’ es in kauf und starte bei null, wenn es sein muss
sag mir, was weißt du von mei’m druck?
unterwegs mit der bahn und dem scheiß bus
tausend kilometer, doch was weißt du von mei’m frust?
kalter schweiß auf dem nacken, wenn ich schlaf’
und ich fühl’ mich wie im kampf, tribute von panem
noch immer unterwegs mit dem fuß voller blasen
doch mit musik ist es gut zu ertragen

[hook: m.i.k.i.]
egal, wie schwer es wird, ich gebe nicht auf
egal, wie hoch der höchste berg ist, mann, ich quäl’ mich da rauf
egal, wie tief der tiefste sitz, mann, ich tauch’ wieder auf
legt mir hunderttausend steine in den weg und ich bau’ mir was draus
egal, wie schwer es wird, ich gebe nicht auf
egal, wie hoch der höchste berg ist, mann, ich quäl’ mich da rauf
egal, wie tief der tiefste sitz, mann, ich tauch’ wieder auf
legt mir hunderttausend steine in den weg und ich bau’ mir was draus
[bridge: m.i.k.i.]
ganz egal, wie weit ich lauf’
nein, hier ändert sich gar nichts
und ganz egal, wie weit ich lauf’
nein, hier ändert sich gar nichts
und ganz egal, wie weit der weg
ich hab’ kein’n plan, wohin es geht
denn bleib’ ich eine weile steh’n
dann werd’ ich panisch
ist ganz egal, wie weit der weg
ich hab’ kein’n plan, wohin es geht
denn bleib’ ich eine weile steh’n
dann werd’ ich panisch

[hook: m.i.k.i.]
(egal, wie schwer es wird, ich gebe nicht auf)
(egal, wie hoch der höchste berg ist, mann, ich quäl’ mich da rauf)
(egal, wie tief der tiefste sitz, mann, ich tauch’ wieder auf)
(legt mir hunderttausend steine in den weg und ich bau’ mir was draus)
egal, wie schwer es wird, ich gebe nicht auf
egal, wie hoch der höchste berg ist, mann, ich quäl’ mich da rauf
egal, wie tief der tiefste sitz, mann, ich tauch’ wieder auf
legt mir hunderttausend steine in den weg und ich bau’ mir was draus